• Dr. Roy Kühne

CDU
Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)
Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 52
Goslar-Northeim-Osterode

20170313 Apothekemorgen

Gesundheitswesen der Zukunft - Apotheken von morgen

Bad Harzburg. 14.03.2017. Am Montagabend, 13.03.2017, folgten Apotheker aus der Region, Lokalpolitiker und interessierte Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne in die Ordens-Apotheke der Kurstadt Bad Harzburg.
 
Thema des Abends war „Gesundheitswesen der Zukunft - Apotheken von morgen“. Apothekeninhaber Jens Wiemann eröffnete den Abend mit einer inhaltlichen Einführung in die Thematik, welche die Grundlage für tiefere Diskussionen lieferte. Im Fokus stand hierbei die Kritik des Umgangs mit dem Arzneimittelversandhandel. "Ich bin parteipolitisch neutral, aber wenn die Grünen Verpackungsmüll durch Versandhandel bevorzugen und die SPD ihre Bootstouren des Seeheimer Kreises von Doc Morris finanzieren lassen, kann ich diese Parteien nicht ernst nehmen.", sagte Wiemann.
Einig waren sich alle Beteiligten darüber, dass das Ausliefern von Arzneimitteln nicht alleinige Kernkompetenz der Apotheker sei. Durch Ausbildung oder Studium werden grundlegende Inhalte vermittelt, auf die vermehrt nicht mehr zurückgegriffen wird.
 
Gesundheitsexperte Roy Kühne MdB erklärte: "Die Globalisierung und die Europäisierung haben viele Vorteile mit sich gebracht, z.B. im Bereich einheitlicher Hygienevorschriften. Regionale Besonderheiten und Bedürfnisse dürfen aber nicht für blinden Aktionismus geopfert werden." Ähnliches gilt laut Kühne auch im Bereich der Retaxierung. Es müsse vermehrt auf den Sachverstand der Apotheker vor Ort ankommen als auf die Einhaltung überflüssiger Vorschriften. Dies schaffe auch das notwendige Vertrauen bei den Patienten. Für seinen Einsatz wurde Kühne von Jens Kloppenburg gelobt. "Er setzt sich wirklich und nachhaltig für unsere Sache ein." Der Apotheker aus Goslar ist Mitglied der Apothekerkammer Niedersachsen.

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910