• Dr. Roy Kühne

CDU
Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)
Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 52
Goslar-Northeim-Osterode

2014 denktage-tafel

Schülerprojekt - Gedenktafel in Northeim

Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne nimmt an Feierlichkeiten zur Übergabe teil

Northeim, 22.10.2014. Dr. Roy Kühne nahm an der feierlichen Einweihung der Gedenktafel für die Opfer nationalsozialistischer Euthanasiepolitik in Northeim teil, die durch Schüler des Gymnasiums Corvinianum organisiert wurde. 
 
Im Rahmen des bundesweiten Jugendwettbewerbs "Denkt@g" der Konrad-Adenauer-Stiftung haben Schüler des Northeimer Gymnasiums Corvinianum, der Politikkurs des elften Jahrgangs, ermordeter Absolventen des Gymnasiums gedacht. Durch viel Recherchearbeit und unter der Thematik „Schmähungen-Verfolgung-Tod Schicksale ehemaliger Corvinianer", entstand diese Gedenktafel, die jeder auf unserem Friedhof am Feld 4a finden und betrachten kann.
 
Ein herzliches Dankeschön an die Schüler für den Einsatz und stellvertretend an Herrn Dönges und Herrn Harer, die das Projekt betreut und die Schüler unterstützt haben. Es ist wichtig, dass sich junge Menschen auch weiterhin in Projekten wie diesem engagieren, um die Erinnerung aufrecht zu erhalten.

Alle weiteren Informationen zum Projekt finden Sie auf der Webseite http://www.denktag.de/2014corvinianer/
 
 

Weihnachtsmänner als Geste

CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne verteilt Weihnachtsmänner

 

Northeim. Schon seit zwei Wochen ist der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne auf den Weihnachtsmärkten und Innenstädten der Region unterwegs und verteilt Schokoladen-Weihnachtsmänner. Mit der Aktion möchte der CDU-Politiker den Menschen ein frohes Weihnachtsfest wünschen und sich auch noch einmal für das Vertrauen bei der Bundestagswahl bedanken.

Neben seiner Heimatstadt Northeim, hat der 46-Jährige auch die Orte Bad Gandersheim, Einbeck, Goslar, Osterode am Harz und Wieda besucht und kam dabei mit vielen Bürgern und Geschäftstreibenden ins Gespräch. Die kleine Geste samt Weihnachtsgruß stieß dabei durchweg auf ein gutes Echo. „Die Menschen sind positiv überrascht und freuen sich, dass sich ein Politiker auch nach der Wahl ‚blicken‘ lässt“, freut sich Kühne über die teilweise erstaunten Reaktionen. Mit der Aktion will der Northeimer den Weg des „gemeinsamen Gestaltens“ fortsetzen, wobei ihm weiterhin der Dialog mit den Bürgern wichtig ist.

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910