• Dr. Roy Kühne

CDU
Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)
Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 52
Goslar-Northeim-Osterode

Bild2

Grundschüler übergeben Spielzeug für Ebola-Gebiete an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Berlin, 16.12.2014 Zwölf Grundschüler aus Northeim, Osterode und Goslar reisten mit ihren Eltern nach Berlin. Grund ihrer Reise war die Übergabe von Spielzeugspenden für Ebola-Regionen an die Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Hintergrund der Aktion war ein Besuch des Bundestagsab-geordneten Dr. Roy Kühne in der Grundschule Höckelheim bei Northeim. Dort sprach Herr Kühne mit den Schülerinnen und Schülern über die Situation von Kindern aus anderen, insbesondere ärmeren Ländern. Dabei wurde auch die Lage der Kinder in den afrikanischen Ebola-Gebieten intensiv erörtert. Kinder aus diesen meist ohnehin schon armen Regionen, trifft die Ebola-Krise besonders. Daraus entstand die gemeinsame Idee, Spielzeug für Kinder aus diesen Gebieten zu sammeln. An der Aktion beteiligten sich daraufhin weitere Grundschulen aus Goslar, Osterode und Northeim. Schüler der Regenbogenschule Höckelheim, der Martin-Luther Schule Northeim, der Schule am Röddenberg, der Schule Lasfelde, der Worthschule sowie der Goetheschule aus Goslar sammelten insgesamt zwei Transporter voll mit Spielsachen, um sie nach Afrika zu schicken.

Schließlich reisten die Kinder mit ihren Eltern und den Spielsachen nach Berlin. Die Übergabe an die Bundeskanzlerin Angela Merkel fand im Reichstag statt.

„Das ist eine super Aktion. Ich bin beeindruckt von der Spenden-bereitschaft der Kinder und freue mich sehr, dass sie heute nach Berlin gekommen sind, um ihre Spielsachen zu übergeben.", freut sich Roy Kühne.

Vor Ort verteilt wird das Spielzeug von den SOS-Kinderdörfern, die bei der Übergabe von Jeanne Mukaruhogo und Carola Grigat vertreten wurden. Für die Koordination und die Organisation des Transportes nach Afrika ist Walter Johannes Lindner, Sonderbeauftragter der Bundesregierung für Ebola, verantwortlich. Auch Peter Schilling, Botschafter des deutschen Kinderschutzbundes, unterstützt diese Initiative.

Roy Kühne abschließend: „Ich möchte allen Beteiligten, natürlich in erster Linie den Kindern, aber auch den Helfern und Koordinatoren und der Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel sehr herzlich danken. Die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Spielzeug an Kinder abzugeben, die es momentan sehr schwer haben, ist lobenswert und vorbildlich. Zudem war die Reise nach Berlin und in den Reichstag im Rahmen der Spendenaktion sicherlich ein tolles Highlight."

Weihnachtsmänner als Geste

CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne verteilt Weihnachtsmänner

Northeim. Schon seit zwei Wochen ist der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne auf den Weihnachtsmärkten und Innenstädten der Region unterwegs und verteilt Schokoladen-Weihnachtsmänner. Mit der Aktion möchte der CDU-Politiker den Menschen ein frohes Weihnachtsfest wünschen und sich auch noch einmal für das Vertrauen bei der Bundestagswahl bedanken.

Neben seiner Heimatstadt Northeim, hat der 46-Jährige auch die Orte Bad Gandersheim, Einbeck, Goslar, Osterode am Harz und Wieda besucht und kam dabei mit vielen Bürgern und Geschäftstreibenden ins Gespräch. Die kleine Geste samt Weihnachtsgruß stieß dabei durchweg auf ein gutes Echo. „Die Menschen sind positiv überrascht und freuen sich, dass sich ein Politiker auch nach der Wahl ‚blicken‘ lässt“, freut sich Kühne über die teilweise erstaunten Reaktionen. Mit der Aktion will der Northeimer den Weg des „gemeinsamen Gestaltens“ fortsetzen, wobei ihm weiterhin der Dialog mit den Bürgern wichtig ist.

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910