• Dr. Roy Kühne

CDU
Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)
Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis 52
Goslar-Northeim-Osterode

Krankenhausreform

Kabinett beschließt Krankenhausreform

Berlin, 11.06.2015. Das Bundeskabinett hat gestern den Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Strukturen der Krankenhausversorgung beschlossen. Die Arbeit der rund 2000 Krankenhäuser in Deutschland soll damit auf eine solide Grundlage gestellt werden.
 
„Es ist wichtig in unserer ländlichen Region das Versorgungsniveau für die Patienten zu sichern. Die Qualität der Krankenhausbehandlung vor Ort, wie die Notfallversorgung und die Spezialisierung in den Fachabteilungen, muss auf einem hohen Niveau gehalten werden.“, betont Dr. Roy Kühne. Damit das gelingt, soll eine gute Behandlungsqualität zukünftig finanziell belohnt und die Krankenhäuser mit mehr Pflegepersonal ausgestattet werden. Es werden dadurch nicht nur Anreize zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen gesetzt, sondern auch das Personal in den Krankenhäusern wird entlastet. Mit einem neu geschaffenen Strukturfonds können die Krankenhäuser, zusätzlich zu der dringend notwendigen Investitionsförderung, Mittel zur Verbesserung ihrer Strukturen vor Ort abrufen. Der Northeimer Gesundheitsexperte gibt zu bedenken: „Gute Versorgung in unserer Region bedeutet vor allem kurze Wege, die Spezialisierung einzelner Fachabteilungen und ausreichend Personal.“

Für alle Interessierten, die sich über die Krankenhausreform und weitere Themen zur Gesundheitsversorgung in der Region informieren wollen, lädt Dr. Kühne am 24.06.2015 ab 19.30 Uhr zum Thema „Politik trifft Mediziner vor Ort“ in die HELIOS Albert-Schweitzer Klinik Northeim ein. Als Gastredner wird Rudolph Henke MdB (Vorsitzender des Marburger Bundes und Präsident der Ärztekammer Nordrhein) erwartet.
 
 

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910