Wurmbergschanze

Keine voreiligen Entscheidungen bei der Wurmbergschanze

Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne plädiert für offenen Austausch über Alternativen  

Braunlage, 10.06.2014. Die Wurmbergschanze stellt den höchsten Punkt Niedersachsens und zugleich das Wahrzeichen der Stadt Braunlage dar. Vor einigen Tagen entschied Bürgermeister Stefan Grote gemeinsam mit der Eigentümerin Frau Karin Lauber den sofortigen Abriss der Wurmbergschanze und dem dazugehörigen Aussichtsturm. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne fordert einen offenen Austausch über Alternativen und warnt vor unüberlegten Entscheidungen.
Schulbesuch hp

Macht Ihnen Ihre Arbeit Spaß?

Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne besucht Ratsgymnasium Goslar zur Veranstaltung „Politik trifft Schule" 

Goslar, 13.05.2014. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Politik trifft..." besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne das Ratsgymnasium Goslar, um gemeinsam mit den Politikkursen des 10. Jahrgangs über die Europäische Union zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung war es, dass Interesse und das Verständnis der Schüler am europäischen Projekt zu wecken.
Mittelstand hp

Politik trifft Mittelstand

Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne begrüßt Bernd Busemann zur Veranstaltungsreihe „Politik trifft..." 

Goslar, 12.05.2014. Rund 50 Teilnehmer kamen im Brauhaus Goslar zusammen, um über die Zukunft des Mittelstandes und der niedersächsischen Wirtschaft zu diskutieren. Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Politik trifft..." durfte der CDU-Bundestagsageordnete Dr. Roy Kühne den Landtagspräsidenten Bernd Busemann als Gastredner begrüßen.
Fusion-GS-VIE-internet

Applaus für die Mannschaft

Grußwort bei der Fusionsversammlung in Goslar

Goslar. Die Fusion der Städte Goslar und Vienenburg zog auch Veränderungen bei den betroffenen CDU-Stadtverbänden mit sich, die sich zum Stadtverband Goslar zusammenschlossen. An der Fusions-Mitgliederversammlung im Goslarer Lindenhof nahm auch Bundestagskandidat Dr. Roy Kühne teil, der ein Grußwort an die Anwesenden richtete.

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Markt 11
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910
Diese Seite verwendet Cookies - auch zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.