BueroGoslar

Wahlkreisbüro in Goslar eröffnet

Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne lud zum Eröffnungsempfang seines neuen Büros in Goslar 

Goslar, 21.07.2014. Seit vergangenen Samstag ist die Kaiserstadt Goslar um ein Wahlkreisbüro reicher. Zur feierlichen Stunde fanden sich viele Fürsprecher und Freunde des Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne in der Reußstraße 16 zusammen, um neben dem Büro in Northeim ein weiteres Zentrum für Wahlkreisarbeit einzuweihen.
 
Dr. Kühne MdB stellte in seiner Eröffnungsrede die Vernetzung im Wahlkreis in den Vordergrund: "Eine erste Aktion soll im vierten Quartal erfolgen. Dann wollen wir mit der Jungen Union im gesamten Wahlkreis zusammenkommen, um unser Netzwerk zu intensivieren.", so Dr. Kühne. Anschließend übergab Kühne im Zeichen fruchtbarer Zusammenarbeit einen Früchtekorb an den Kreisvorsitzenden Rudolf Götz MdL. Inhaltliches Highlight war an jenem Nachmittag die Vorstellung des Fritzpakets durch den Jungunternehmer Julius Junicke. Die Idee dient der Identifikation und dem Zusammenhalt zwischen der deutschen Zivilbevölkerung und den in Afghanistan stationierten Bundeswehrsoldaten. Dr. Kühne übernimmt für das innovative Projekt die Schirmherrschaft. Abschließend betonte Wahlkreismitarbeiter Christoph Ponto die Einrichtung von Bürgersprechstunden und stellte klar dass man "von hier aus Alles geben werde, diesen Wahlkreis direkt zu gewinnen", bevor alle Gäste ein von der Jungen Union organisiertes Grillen zu sich nahmen.
 

Weihnachtsmänner als Geste

CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne verteilt Weihnachtsmänner

 

Northeim. Schon seit zwei Wochen ist der Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne auf den Weihnachtsmärkten und Innenstädten der Region unterwegs und verteilt Schokoladen-Weihnachtsmänner. Mit der Aktion möchte der CDU-Politiker den Menschen ein frohes Weihnachtsfest wünschen und sich auch noch einmal für das Vertrauen bei der Bundestagswahl bedanken.

Neben seiner Heimatstadt Northeim, hat der 46-Jährige auch die Orte Bad Gandersheim, Einbeck, Goslar, Osterode am Harz und Wieda besucht und kam dabei mit vielen Bürgern und Geschäftstreibenden ins Gespräch. Die kleine Geste samt Weihnachtsgruß stieß dabei durchweg auf ein gutes Echo. „Die Menschen sind positiv überrascht und freuen sich, dass sich ein Politiker auch nach der Wahl ‚blicken‘ lässt“, freut sich Kühne über die teilweise erstaunten Reaktionen. Mit der Aktion will der Northeimer den Weg des „gemeinsamen Gestaltens“ fortsetzen, wobei ihm weiterhin der Dialog mit den Bürgern wichtig ist.

Kontakt

Bundestagsbüro:
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 227 79 187
Fax: 030 227 70 188
Wahlkreisbüro:
Kurze Str. 2
37154 Northeim

Tel.: 05551 9088 899
Fax: 05551 9088 910